Rufen Sie uns an
(07721) 56286
Öffnungszeiten
Mo - Do 8 - 18.00 Uhr, Fr: 9 - 12 Uhr

Funktionstraining ist eine funktionelle Bewegungstherapie

Funktionstraining ist eine funktionelle Bewegungstherapie mit Mitteln der Krankengymnastik um gezielt auf bestimmte körperliche Strukturen, wie Muskeln oder Gelenke, einzuwirken. Ziel des Funktionstrainings ist, durch regelmäßiges Training wichtige Funktionen zu erhalten, Funktionsstörungen zu verbessern oder zu beseitigen sowie Funktionsverluste einzelner Körperteile oder Organsysteme hinauszuzögern.
Zu den Funktionstrainingsarten zählen insbesondere Trockengymnastik und Wassergymnastik.

In Deutschland sind die Kostenträger des Funktionstrainings Krankenkassen, gesetzliche Unfallversicherungen und die Deutsche Rentenversicherung. Die Kostenträger bewilligen das Funktionstraining auf ärztliche Verschreibung für einen begrenzten Zeitraum, im Regelfall für 12 Monate, und übernehmen im Regelfall die gesamten Kosten. Die Anbieter des Funktionstrainings sind häufig Physiotherapiepraxen. Sie bieten das Funktionstraining oft auch in Verbindung mit speziellem Gerätetraining an, für das eine Zuzahlung geleistet werden muss.

Das Funktionstraining wird jedoch nicht zur Behandlung akuter Beschwerden verschrieben, also nicht als Alternative zu einer Heilmittelverordnung, wie z. B. Krankengymnastik, sondern als Ergänzung dazu. Hiervon ausgenommen sind jedoch Patienten mit chronischen Beschwerden, die langfristig ihre Stützmuskulatur aufbauen müssen.

 

Jetzt Termin vereinbaren